Wohn(t)raum

Dieser Schwerpunkt erschien im November 2019 in der Ausgabe 09/2019 der Arbeit&Wirtschaft.

Gut, aber teuer

So groß die Bemühungen für sozialen Wohnraum sind: Der existierende Bestand reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken.

Wenn Wohnen zur Ware wird

Immobilienkonzerne machen Wohnraum zum Spekulationsobjekt. Darunter leiden immer mehr Menschen, die sich das Wohnen einfach nicht mehr leisten können.