Wie (un)gerecht ist unser Steuersystem?

Ist unser Steuersystem gerecht? Senkung der Abgabenquote, Abschaffung der kalten Progression – was ist davon zu halten? Vanessa Mühlböck, Steuerexpertin der Arbeiterkammer Wien, klärt dazu im Videointerview auf.

Vermögen, Erbschaften, Digitalkonzerne: zur Kassa bitte!

Erbschaften werden in Österreich nicht, Vermögen nur gering besteuert – im Gegensatz zu den ArbeitnehmerInnen. Warum eigentlich nicht? Und was spricht eigentlich für oder gegen eine CO2-Steuer? Georg Kovarik, Steuerexperte des ÖGB, gibt im Videointerview ausführliche Antworten.

Frauenpensionen: -42 Prozent

Wir leben 2019 in Mitteleuropa, in einem der reichsten Länder der Welt. Und wir beschäftigen uns immer noch mit dem Thema, dass Frauen niedrigere Pensionen bekommen als Männer. Das ist beschämend...

Auf Nummer Sicher: unser Pensionssystem

Wie lange muss gearbeitet werden, um eine Alterspension zu erreichen? Und sind unsere Pensionen noch sicher? Ja. Wolfgang Panhölzl, Abteilung Sozialversicherung der Arbeiterkammer Wien, klärt im...

(C) Adobe Stock / gillianvann (Aufmacherbild), igorkol_ter

Unfreiwillig freiwillig

Ohne vorherige Einbindung der Sozialpartner hat die Regierung mit der seit 1. September 2018 geltenden Arbeitszeitregelung Fakten geschaffen. 12-StundenTage und 60-Stunden-Wochen werden damit von ArbeitnehmerInnen häufiger zu leisten sein als bisher. Der Schutz der Beschäftigten tritt in den Hintergrund gegenüber den Interessen der Unternehmen. Welche Konsequenzen sind zu erwarten?

Flexibilität aus Stabilität

Die Debatte um den Wirtschaftsstandort sollte nicht nur aus Sicht der Unternehmen geführt werden. Das Ziel lautet: für Wohlstand sorgen. Und auch wenn es Verbesserungspotenzial gibt, muss sich der sowohl stabile als auch flexible Wirtschaftsstandort Österreich nicht verstecken.

Reportage: Wer treibt die Wirtschaft voran?

Immer wieder rückt die Regierung die Unternehmen in den Mittelpunkt ihrer politischen Agenda. Eigentlich sind es aber die Menschen, die durch ihren Einsatz die Wirtschaft am Laufen halten – eine Tatsache, die man bei der Firma A1 erkannt hat.

Gold Plating reiht die Interessen der Wirtschaft und der Industrie an die erste Stelle. Eine Gesellschaft ist aber mehr als ein Wirtschaftsstandort. Ein Plädoyer für mehr sozialen Zusammenhalt und Solidarität.

Weiterlesen

Die haben was drauf

Tischler, Uhrmacher, Metalltechniker & Co.: Am Lehrbetrieb Lorenz-Müller-Gasse absolvieren derzeit rund 180 Jugendliche eine Lehre in fünf Bereichen. Die breit angelegte solide Grundausbildung bietet...

Junge Frau mit Hobel

Von wegen Scheinjob. Eine Reportage

In Sozialökonomischen Betrieben soll langzeitarbeitslosen Menschen geholfen werden, über sinnstiftende und würdevolle Arbeit einen Weg in eine neue Vollzeitstelle zu finden. Eine Reise in eine Spar-Filiale und ein Restaurant des Inigo-Programms der Caritas.

Illustration eines Stiefels, der auf Menschen steigt

Der Rückbau des Sozialstaats hat begonnen

Die schwarz-blaue Regierung hat mit dem Rückbau des Sozialstaats begonnen. Nach der Sozialversicherung geht es nun der sozialen Sicherung an den Kragen. Die Regierung will in Österreich ein Hartz-IV-System einführen.

Panoramafoto der ÖGB Großdemonstration am 30. 6. 2018, aufgenommen von der Bühne

Regierungspolitik für die Wirtschaft

Das neue Arbeitszeitgesetz setzt ArbeitnehmerInnen massiv unter Druck. Gewerkschaften und BetriebsrätInnen müssen nun versuchen, auf Kollektivvertrags- und Betriebsebene das Ausschöpfen der Möglichkeiten durch die ArbeitgeberInnen abzuschwächen.