Der Sozialstaat im europäischen Vergleich

Dieser Schwerpunkt erschien im August 2017 in der Ausgabe 06/2017 der Arbeit&Wirtschaft.

Foto (C) Markus Bernath

Reportage: Larisa taucht durch

Griechenlands Jahrhundertkrise in der Provinz: Weil der Sozialstaat radikal gekappt wurde und Arbeitsplätze Mangelware sind, überlebt Thessaliens Hauptstadt mit Kooperativen und Solidarität. Ein Lokalaugenschein.

Standards

Standpunkt: Leistungsträger Sozialstaat

Der Sozialstaat als Hemmschuh der Wirtschaft, als Ausgabenmoloch, als Anreiz zum Ausruhen in der Hängematte: Es ist schon erstaunlich, wie hartnäckig sich Feindbilder wie diese halten. Dabei ist es aus wirtschaftspolitischer Sicht unumstritten: Der Sozialstaat hat dazu beigetragen, dass Österreich verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen ist.

Infografik: Sozialstaat im europäischen Vergleich

Beginnend mit der Geburt über Ausbildung und Arbeitsleben bis hin zum Ruhestand … mit dem Sozialstaat durch das Leben!
Alle Infos finden Sie anbei zum Downloaden.
Quelle: Arbeit&Wirtschaft 6/17
Datum: 11.08.2017 00:00

Foto (C) lstegun / Fotolia.com

Kürzen bei den Ärmsten

In Österreich sind Vermögen kaum belastet, Arbeit hingegen sehr stark. Dennoch spielen Vermögens- und Erbschaftssteuern im Wahlkampf eine erstaunlich untergeordnete Rolle.