Auf Nummer Sicher: unser Pensionssystem

Foto, Video (C) Michael Mazohl
Wie lange muss gearbeitet werden, um eine Alterspension zu erreichen? Und sind unsere Pensionen noch sicher? Ja. Wolfgang Panhölzl, Abteilung Sozialversicherung der Arbeiterkammer Wien, klärt im Interview auf.

Wolfgang Panhölzl beantwortet im Interview folgende Fragen:

 Wie kann man unser Pensionssystem einfach erklären?

 Welche Abschläge gibt es?

 Wie sicher sind unsere Pensionen?

 Wie entwickeln sich die Ausgaben und Einnahmen im Pensionssystem?

 Werden die Ausgaben durch unsere alternde Gesellschaft steigen?

 Was unterscheidet die gesetzliche von der kollektiven privaten Pensionsvorsorge?

 Wieso gehen Frauen derzeit mit niedrigeren Leistungen als Männer in Pension?

 Wie können die Pensionshöhen von Frauen angeglichen werden?

 Was sind die größten Risiken für Altersarmut?

 Soll das gesetzliche Pensionsantrittsalter erhöht werden?

 Wie kann es gelingen, Menschen länger im Erwerbsleben zu halten?

 Können sich junge Menschen auf sichere Pensionen verlassen?

Weiterführende Artikel auf dem A&W-Blog

‘Wann kommt die große Pensionsreform‘, ist die falsche Frage Warum will die Regierung unser gesetzliches Pensionssystem schwächen?

Über den/die AutorIn

Michael Mazohl

Michael Mazohl

Michael Mazohl studierte Digitale Kunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Als Fotograf und Journalist arbeitete er für österreichische und internationale Zeitungen und Magazine, so auch seit Jahren für die Arbeit&Wirtschaft. Seit November 2018 ist er Chefredakteur (Online) der Arbeit&Wirtschaft.