Weil sie Zukunft hat

Inhalt

  1. Seite 1 - Zusammenlegung der Krankenkassen bedeutet nicht automatisch reduzierte Verwaltungskosten
  2. Seite 2 - Leistungen vereinheitlichen
  3. Seite 3 - Warum die Sozialversicherung so wichtig ist
  4. Auf einer Seite lesen >
Zentrale Fragen in der Sozialversicherung sind der gleiche Zugang zu Leistungen und eine Sicherung der Versorgungsqualität - und nicht die Anzahl der Krankenkassen.

Solidarische Versicherung

Warum die Sozialversicherung so wichtig ist.

Wesentliche Grundsätze der Sozialversicherung sind aus gewerkschaftlicher Sicht:

  • Solidarische Finanzierung:
    Die Höhe der Beiträge hängt von der Höhe des Einkommens ab. Daher zahlen Kranke – im Gegensatz zu privaten Versicherungen – keine höheren Beiträge als Gesunde.
  • Keine Riskenauslese:
    Jeder Mensch wird abgesichert, unabhängig davon, ob das Risiko (z. B. Krankheit, Invalidität, Unfallgefahr) hoch oder niedrig ist.
  • Selbstverwaltung:
    Die Versicherten bzw. BeitragszahlerInnen (ArbeitnehmerInnen und Arbeitgeber) verwalten die Sozialversicherungsträger selbst. Dies bringt eine hohe Identifikation der SozialpartnerInnen und Versicherten mit „ihrer“ Sozialversicherung und hat dazu beigetragen, dass sich das System stabil entwickelt hat.
  • Anspruchslohnprinzip:
    Die Höhe der Beiträge ist von dem Lohn abhängig, der einem zusteht. Die Sozialversicherung prüft und ahndet auch Unterentlohnung (Bezahlung unter den kollektivvertraglichen Mindestlöhnen, Prüfung von Lohn- und Sozialdumping).
  • Pflichtversicherung:
    Das bedeutet, es gibt keinen Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Das System der Pflichtversicherung ist effizient und effektiv, weil es einen Risikoausgleich gewährleistet und mit einem niedrigen Verwaltungsaufwand funktioniert.
  • Umlageverfahren:
    Mit den eingenommenen Beiträgen werden direkt die Leistungen (z. B. Arztbesuch, Pensionszahlungen) finanziert. Die Beiträge werden nicht auf den Finanzmärkten veranlagt. Daher trägt man kein Finanzmarktrisiko und die Absicherung wird nicht als profitables Geschäft missbraucht.

Inhalt

  1. Seite 1 - Zusammenlegung der Krankenkassen bedeutet nicht automatisch reduzierte Verwaltungskosten
  2. Seite 2 - Leistungen vereinheitlichen
  3. Seite 3 - Warum die Sozialversicherung so wichtig ist
  4. Auf einer Seite lesen >

Über den/die Autor*in

A&W Print

Zehn Mal im Jahr erscheint die Zeitschrift Arbeit&Wirtschaft als Schwerpunktheft. Die Beiträge unserer Autorinnen und Autoren übernehmen wir in unser Online-Magazin.