Autor*in – A&W Print

A&W PrintZehn Mal im Jahr erscheint die Zeitschrift Arbeit&Wirtschaft als Schwerpunktheft. Die Beiträge unserer Autorinnen und Autoren übernehmen wir in unser Online-Magazin.

Zeitdruck und konstanter Stress

Zeitdruck und konstanter Stress

5.500 Frauen arbeiten derzeit in Wiens Industriebetrieben. Eine AK-Studie zeigt, dass sie besonders unter Zeitdruck sowie der Doppelbelastung leiden.

Luft nach oben

Dank hoher Abgabenquote profitieren auch Unternehmen von öffentlichen Leistungen. Beim gleichen Zugang für alle gibt es durchaus Handlungsbedarf.

Ziemlich beste Freunde!

Arbeitgeber stellen dies gerne anders dar, doch eine umfassende Studie zeigt: Die Qualität des Standorts steht und fällt mit dem Sozialstaat.

Illustration Industrie

Die Gewinner: Unternehmen

Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Steuerreform präsentiert. Schon jetzt ist absehbar, dass Unternehmen sehr stark von der Steuerreform profitieren werden.

Unsichere Modelle

Lohnzurückhaltung und Deregulierung würden die Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Allerdings erhöhen sie den Anteil prekär Beschäftigter.

Nicht zuletzt: Es geht um Respekt!

Nicht zuletzt: Es geht um Respekt!

Das erste Jahr ÖVP-FPÖ-Koalition war kein gutes Jahr für die arbeitenden Menschen. Die Regierung spielt das Wunschkonzert von Industrie und Wirtschaft und nimmt keine Rücksicht auf die Interessen von 3,7 Millionen Beschäftigten.

Foto (C) pathdoc / Adobe Stock

Die Arbeiterkammerwahlen 2019

Ende Jänner 2019 beginnt in den ersten Bundesländern die AK-Wahl.
„Arbeit&Wirtschaft“ bringt die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

Foto (C) michael.mayer@akeuropa.eu

Europas stabiler Leuchtturm

In der europäischen ArbeitnehmerInnenbewegung ist die AK EUROPA eine verlässliche Partnerin und glänzt zudem häufig in einer Vermittlerrolle.