Die Arbeitslosen vom Corona-Herbst

Arbeitslos zu sein war immer schon eine große Belastung. Doch jetzt zieht die Corona-Pandemie die vermutlich schwerste Wirtschaftskrise der Zweiten Republik nach sich und erschwert die Situation von Arbeitssuchenden noch mehr. Wir haben uns angesehen, wie drei Betroffene damit umgehen.

Die Wucht der zweiten Welle

Die Regierung verhängt harte Maßnahmen – und im Grunde ist nicht einmal sicher, dass sie ausreichend wirken. Dass die Pfusch-Regierung viel Vertrauen verspielte, rächt sich jetzt bitter.

Das nächste Ausnahmesemester

Aus einem Ausnahmesemester wurden zwei. Studierende, die neben dem Studium arbeiten, haben meist kein Recht auf Arbeitslosengeld, Kurzarbeit oder staatliche Härtefonds. Dabei fielen die flexiblen Nebenjobs als erste weg. Die Ergebnisse einer Befragung zum Thema „Studieren unter Corona“ wurden heute von der ÖH präsentiert. Bleiben die Studierenden auf der Strecke?