Der Betriebsrat

Dieser Schwerpunkt erschien im April 2019 in der Ausgabe 03/2019 der Arbeit&Wirtschaft anläßlich des Jubiläums 100 Jahre Betriebsrat.

Im Mai 1919 wurde das Betriebsrätegesetz verabschiedet - heuer feiern wir also das hundertjährige Jubiläum der Betriebsratsarbeit. Im Mittelpunkt der Bemühungen steht die Vertretung der Interessen der ArbeitnehmerInnen. "Es geht dabei nicht nur um den jährlichen Lohnabschluss, sondern auch um den Umgang mit Ressourcen", so Martin Müller, Leiter des Referats Rechts- und Kollektivvertragspolitik im ÖGB. Erfahren Sie in unserem Schwerpunkt alles zur Geschichte der Betriebsratskörperschaft, über die täglichen Herausforderungen, Anliegen, Bemühungen und erzielten Erfolge.

Als im Mai 1919 das Betriebsratsgesetz verabschiedet wurde, hatte man den Betriebsrat als Gremium konzipiert, dessen Mitglieder
die Interessen der ArbeitnehmerInnenschaft gemeinsam vertreten.
In der Realität etablierten sich oftmals Betriebsratskaiser.
Das ändert sich inzwischen: Um den Teamgedanken zu stärken, bietet die Gewerkschaft Unterstützung an.

Weiterlesen
Foto (C) Michael Mazohl

Reportage: Sprachrohre & PionierInnen

Ob Lösungen für Konflikte oder der Kampf gegen Personalabbau, ob das Gespräch mit den Dienstgebern oder die Verhandlungen zum Kollektivvertrag:
Die Arbeit von BetriebsrätInnen ist vielfältig und herausfordernd – aber auch lohnend. Ein Besuch bei den BetriebsrätInnen des Landeskrankenhauses Salzburg
und der Energie Steiermark in Graz.

Foto (C) ÖGB-Verlag/Michael Mazohl

Weibliche Interessen

Seit mehr als 100 Jahren setzen sich Frauen für ihre KollegInnen ein. An vielen Stellen dominieren aber weiter die Männer.

Kommunikation mit App

Die Veränderungen der Arbeitswelt machen es für BetriebsrätInnen oft schwierig, mit den KollegInnen in Kontakt zu treten. Eine App soll Abhilfe schaffen.

Kämpfe im Wandel

Im Jahr 1919 hat Österreich als erster demokratischer Staat den Betriebsrat eingeführt. Ein Streifzug durch 100 Jahre Geschichte.

Solidarische Instrumente

In Österreich gelten für die meisten Beschäftigten Branchenkollektivverträge. Das bringt viele Vorteile. Dennoch wird das in Europa immer mehr zur Ausnahme.

Mit Szenarien in die Zukunft

Das Projekt „Mitbestimmung 2035“ stellt für die Diskussion über die Zukunft von Arbeit und Mitbestimmung interessante Grundlagen zur Verfügung.

Da geht noch was

Europäische Betriebsräte sind ein bewährtes Instrument zur Mitwirkung in Konzernen. Der Brexit bringt Euro-Betriebsräte und Gewerkschaften unter Druck.