topimage
Arbeit&Wirtschaft
Arbeit & Wirtschaft
Blog
Facebook
Twitter
Suche
Abonnement
http://www.arbeiterkammer.at/
http://www.oegb.at/
Verschicken Sie eine E-Card!
Symbolbild zum Bericht: Bildung und Kultur für die Mitglieder Lust auf einen Konzert- oder Theaterabend? Oder ist es wieder einmal Zeit für Weiterbildung? Gewerkschaftsmitglieder profitieren von vielen Serviceangeboten.

Bildung und Kultur für die Mitglieder

Schwerpunkt: Ein guter Grund

Der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) bietet zahlreiche Kultur- und Bildungsangebote für Gewerkschaftsmitglieder an.

Lust auf einen Konzert- oder Theaterabend? Oder ist es wieder einmal Zeit für Weiterbildung? Der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) bietet zahlreiche Kultur- und Bildungsangebote für Gewerkschaftsmitglieder an.
Als ein wichtiges Element in der Kulturvermittlung haben sich in Wien in den letzten Jahren die KulturlotsInnen des VÖGB etabliert. Sie haben den Überblick über das vielfältige Kulturangebot der Hauptstadt und bieten unkomplizierten Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen. Sie erstellen maßgeschneiderte Kulturangebote für ArbeitnehmerInnen und vernetzen die Betriebe mit den Wiener Kulturinstitutionen. Die KulturlotsInnen organisieren Führungen in Museen und Ausstellungen, Theaterabende, Konzertbesuche sowie KünsterInnengespräche, Workshops und Führungen hinter die Kulissen. Im Jahr 2014 nahmen über 8.000 KollegInnen die Angebote bei 537 Wiener Kulturveranstaltungen in Anspruch.

Dritter-Mann-Tour

Ziel der KulturlotsInnen ist es, den Zugang zu Kultur niederschwellig zu gestalten: Es fällt anfangs leichter, die KanalarbeiterInnen im Zuge der „Dritten-Mann-Tour“ zu ihrer Arbeit zu befragen als den Leiter der Maskenwerkstatt im Burgtheater. Ist die Hemmung, vor der ganzen Gruppe eine Frage zu stellen oder eine Kritik anzumerken, einmal überwunden, fällt es zunehmend leichter, sich aktiv an der Vermittlungsaktion zu beteiligen.

Klang der Arbeit

Die KulturlotsInnen konzipieren und organisieren auch mehrmals im Jahr Ausstellungen zu aktuellen und historischen Themen im Foyer des Catamaran. Diese Ausstellungen sind für alle Interessierten frei zugänglich. Dreimal im Jahr findet die Perfomancereihe „Klang der Arbeit“ statt. Aktuelle gesellschafts- und gewerkschaftspolitische Inhalte werden mit dem Instrumentarium neuer Kunst auch emotional spürbar gemacht. Musik verstärkt das Gefühl der Verbundenheit und drückt Wünsche nach Veränderung aus. Es geht um Besinnung und das Bewusstsein der Bedeutung und Kraft des Sozialen und der Macht der Musik. „Klang der Arbeit“ ist die Fortsetzung einer kulturpolitischen Initiative des VÖGB, in deren Rahmen schon die Themen Zivilcourage, Integration und europäische Solidarität musikalisch vermittelt wurden.
Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre ÖGB“ wurde im Jahr 2015 ein „Stadtspaziergang durch Wien“ konzipiert. Die Route führt zu den Stätten der Gründung des ÖGB im April 1945. Darüber hinaus liegen auch zahlreiche Orte an der Strecke, die für die ArbeiterInnen- und Gewerkschaftsbewegung Österreichs von den Anfängen bis zur Gegenwart von Bedeutung sind.
Ausgangspunkt ist der Westbahnhof, Schauplatz der ÖGB-Gründungsversammlung. Danach geht es weiter bis zum Denkmal der Republik neben dem Parlament. Der Spaziergang dauert etwa zwei Stunden. Ein Stadtplan mit den Stationen der Gründungsroute kann auf den Webseiten des VÖGB heruntergeladen oder unter kultur@oegb.at bestellt werden. Vorangemeldete Gruppen können den Rundgang auch mit sachkundigen Guides absolvieren.
Auch das Bildungsangebot des VÖGB bietet einen reichhaltigen Schatz. Interessierte Mitglieder können auf ein umfangreiches Angebot an Skripten und Broschüren zu zahlreichen, für ArbeitnehmerInnen relevanten Themen zurückgreifen. Es reicht von A wie Arbeitsrecht bis zu Z wie Zeitgeschichte. Die Skripten sind die perfekte Möglichkeit, sich auf einen Lehrgang vorzubereiten, seine soziale Kompetenz zu erhöhen und das eigene Wissen in vielen Bereichen zu vertiefen. Sie werden von ExpertInnen verfasst, didaktisch aufbereitet und laufend aktualisiert. Alle Skripten und Broschüren sind zum kostenlosen Download auf den Webseiten des VÖGB zu finden. Gewerkschaftsmitglieder können sie auch in gedruckter Form beziehen. Mit der App „VÖGB/AK Skriptenkiosk“ können die Skripten auch direkt am Smartphone oder am Tablet gelesen werden.

Gewerkschaftsschulen

In allen Bundesländern bietet der VÖGB die für alle Mitglieder offenen Gewerkschaftsschulen an. Die Gewerkschaftsschule ist ein zweijähriger Abendlehrgang. Je nach Standort findet der Unterricht ein- oder zweimal pro Woche statt, dazu kommen noch Wochenendseminare und Exkursionen sowie ein mehrtägiger EU-Workshop in Brüssel. Ziel ist es, die TeilnehmerInnen in ihrer gewerkschaftspolitischen und praktischen Betriebsarbeit zu unterstützen und sie in ihrer Handlungskompetenz zu stärken. Durch selbstverantwortliches Lernen, Diskussionen, Gruppen- und Projektarbeiten sowie Exkursionen ist die Gewerkschaftsschule ein Ort, an dem alle TeilnehmerInnen voneinander und miteinander lernen.
Regelmäßig organisiert der VÖGB Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen gewerkschaftspolitischen Themen, zu denen alle interessierten Mitglieder eingeladen sind. Rund um den 7. Oktober, den Welttag der menschenwürdigen Arbeit, finden jährlich themenbezogene Veranstaltungen statt, welche die Öffentlichkeit für Verstöße gegen grundlegende Arbeitsnormen sensibilisieren.

Informationsquellen

Wer Interesse an den Mitgliederangeboten des VÖGB hat, kann den Newsletter mit aktuellen Infos abonnieren. Auch auf Facebook gibt es die aktuellsten Bildungs- und Kulturinformationen.

Linktipps:
Bildungsangebote:
www.voegb.at
Follow us:
www.facebook.com/voegb
Kulturangebote:
www.kulturlotsinnen.at
Lehrgänge:
www.gewerkschaftsschule.at

Schreiben Sie Ihre Meinung an die Autorin sabine.letz@oegb.at oder die Redaktion aw@oegb.at

Weitere Vorteile als Mitglied

ÖGB-Card-Angebote:
Kostenlose Rechtsberatung, Sicherheitspaket, Unterstützung bei ArbeitnehmerInnenveranlagung und bei vielem mehr: ÖGB und Gewerkschaften bieten in allen Bundesländern umfassende Serviceleistungen an. Darüber hinaus bietet die ÖGB-Card noch eine Vielzahl an anderen Vorteilen. So erhalten Sie etwa in vielen Geschäften Prozente, auch in so manchen Thermen profitieren Sie von ermäßigten Eintrittspreisen.
Mehr Informationen finden Sie unter: tinyurl.com/hkvv4fv
Informieren Sie sich unbedingt auch bei Ihrer Fachgewerkschaft, wo es meist noch weitere Vergünstigungen im Angebot gibt.

Sport- und Kultur:
Cult & Card: Im ÖGB-Magazin für Kultur, Bildung und Service finden Sie immer aktuelle Angebote über das umfangreiche und umfassende Kulturprogramm der ÖGB-Kartenstelle sowie Seminarangebote für Ihre Weiterbildung und Angebote für einen gemütlichen Besuch bei Vernissagen.
Mehr Informationen finden Sie unter: tinyurl.com/hkvv4fv

Neu: Traumurlaub buchen und 5 Prozent sparen
Stellen Sie sich vor, Sie genießen einen wunderschönen Urlaub und bekommen im Anschluss 5 Prozent vom Reisepreis zurückerstattet. Dieser Traum wird jetzt wahr: mit unserem exklusiven ÖGB-Reiseservice.
Lassen Sie sich jetzt wie im Reisebüro von den Experten unseres Partners – der Urlaubsplus GmbH – beraten. Aus den Angeboten von über 350 Reiseveranstaltern stellen Ihnen kompetente Fachleute Ihre Traumreise zusammen.
Mehr Informationen finden Sie unter: tinyurl.com/jrtb8sr

ÖGB-Veranstaltungen:
Ob zu arbeitsrelevanten Themen wie Burn-out oder politischen Fragen wie die aktuelle Flüchtlingssituation: ÖGB und Gewerkschaften organisieren übers Jahr hinweg eine Reihe von Veranstaltungen.
Die nächsten Termine finden Sie unter: tinyurl.com/zw84qfe

Artikel weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Teilen |

(C) AK und ÖGB

Impressum