topimage
Arbeit&Wirtschaft
Arbeit & Wirtschaft
Blog
Facebook
Twitter
Suche
Abonnement
http://www.arbeiterkammer.at/
http://www.oegb.at/
Verschicken Sie eine E-Card!
Arbeit und Wirtschaft, aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Schwerpunktthemen - Ausgabe Mai 2015

AK-Direktor Werner Muhm 18.05.2015

Vermögenssteuern nicht vom Tisch

Für AK-Direktor Werner Muhm ist die Steuerreform ein erster Schritt zur Entlastung des ...
Auf der Seite der Staatseinnahmen bleibt im Rahmen der Steuerreform ein großer Schatz weiterhin ungehoben: jener der Vermögen. 18.05.2015

Ja, können wir uns das denn leisten?

Welche positiven Effekte die markante Erhöhung der Realeinkommen hat - und warum das gut ...
Die Rechnung ohne den Wirt gemacht? 18.05.2015

Die Rechnung ohne den Wirt gemacht?

Registrierkassenpflicht gegen Schwarzgeld im Gasthaus - eine Spurensuche.
Fair verteilen statt reduzieren 18.05.2015

Fair verteilen statt reduzieren

Nicht die Höhe der Abgabenquote ist das Problem, sondern ihre Zusammensetzung. Warum ...

Weitere Inhalte - Ausgabe Mai 2015

"Hol dir ein Stück vom Kuchen": Mit diesem Motto des ÖGB Steiermark sollte auf den Kampf für Verteilungsgerechtigkeit hingewiesen werden. Den Anschnitt machte der ÖGB-Vorsitzende Horst Schachner. 18.05.2015

70 Jahre ÖGB: Eine Erfolgsgeschichte

ÖGB-Präsident Erich Foglar hält beim Festakt am 15. April in Wien fest: "Unser Kampf ...
18.05.2015

AK: Mehr Initiativen für mehr Arbeit

Kaske: Arbeit, Bildung, leistbares Wohnen - das brauchen die Menschen in Österreich.
18.05.2015

GPA-djp: Finanzpolitik braucht "goldene Regel"

Katzian bei Konzerneforum: Europa braucht öffentliche Investitionen.
18.05.2015

ÖGJ: Ausbildungspflicht für Betrieb

Sascha Ernszt bei 34. ÖGJ-Jugendkongress als Vorsitzender bestätigt.
Der "Architekt" der Steuerpolitik des "Roten Wien" war Finanzstadtrat Hugo Breitner, einer der Gründer der Freien Gewerkschaft der Bankangestellten. Die Opposition machte ihn zu ihrer bevorzugten Zielscheibe, antisemitische Untergriffe inklusive. 18.05.2015

Das Kontrastprogramm

Die Steuerpolitik des "Roten Wien" stellte der Sparpolitik der Bundesregierungen das ...
Mehr als 882.000 Unterschriften der ArbeitnehmerInnen haben sie möglich gemacht: die größte Steuerreform der Zweiten Republik. 18.05.2015

Erfolgreich Druck gemacht

Die Lohnsteuer-Entlastung erfolgt vor allem über den Steuertarif. Wer 2.000 Euro im Monat ...
Was bringt die Steuerreform? 18.05.2015

Was bringt die Steuerreform?

Fragen und Antworten zur kommenden Steuerreform: Was ändert sich, wo profitieren ...
Die feministische Herausforderung 18.05.2015

Die feministische Herausforderung

Viele der 882.184 Unterschriften für "Lohnsteuer runter!" waren von Frauen. Doch was ...
Die kalte Progression trägt dazu bei, die Kaufkraft zu schwächen. Auch die derzeitige effektive Entlastung wird eines Tages durch die Inflation wieder aufgebraucht sein - dies wird allerdings erst 2019 der Fall sein. 18.05.2015

Entlastung trotz kalter Progression

Die Steuerreform 2016 ist nicht bloß die Abdeckung der kalten Progression. Sie bedeutet ...
Über Erbschaften redet kaum jemand gerne. In Wahrheit aber ist das Erben alles andere als privat, und es ist höchst ungehörig, darüber zu schweigen. 18.05.2015

Eine Klasse für sich

Wer sehr viel erbt, redet nicht gerne darüber. Aber wer große Vermögen erbt, muss endlich ...
Symbolfoto 18.05.2015

Steuerreform in Zahlen

Zahlen, Daten, Fakten - und Grafiken zum Herunterladen.
Mit immer raffinierteren Techniken tricksen GastronomInnen und HändlerInnen in der ganzen EU Hunderte Milliarden Euro jährlich an der Registrierkassenpflicht und somit an der Steuerfahndung vorbei. 18.05.2015

Zeit für eine Abrechnung

Mittels Registrierkassen entgehen den EU-Ländern jährlich Hunderte Milliarden Euro. Sie ...
Durchschnittlich dreihundert Euro betrug das Einkommenssteueraufkommen eines österreichischen Landwirtes 2013. Die geringe Steuerleistung der heimischen Bäuerinnen und Bauern hängt mit zwei Begriffen zusammen: dem Einheitswert und der Pauschalierung. 18.05.2015

Grünes Geld

Durch die Pauschalierung in der Landwirtschaft entgehen dem Staat Einnahmen. Auch der ...
Die meisten dürften bei Förderungen an klassische Unternehmens- und Landwirtschaftsförderungen denken, weniger aber an Ordensspitäler, Feuerwehr, Weiterbildungskurse oder vergünstigte Jahreskarten für die Öffis. 18.05.2015

Milliardengräber?

1,1 Milliarden Euro sollen bei Förderungen und Verwaltung eingespart werden. Zu wenig, ...
Mittlerweile verdichten sich die Anzeichen, dass das Bankgeheimnis ein langsamer Tod ereilt. 18.05.2015

Sag beim Abschied leise Servus

Das österreichische Bankgeheimnis ist bald Geschichte. Aus Sicht der ArbeitnehmerInnen ...
ArbeitnehmerInnen müssen einen erheblichen Teil der Kosten für den Arbeitsweg selbst tragen. 18.05.2015

Das ungerechte Pauschale

Kosten für den Arbeitsweg kann man nicht voll von der Steuer abziehen. Das widerspricht ...
In den Bereichen Wohnbau, Pflege und Bildung sind wesentliche Weichenstellungen im kommenden Finanzausgleich notwendig. 18.05.2015

Baustelle Finanzausgleich

Der Finanzausgleich ist Ausdruck der Machtverhältnisse und der Ansprüche an den Staat ...
Symbolbild 18.05.2015

Her mit dem (Staats-)Schotter!

Die Kluft zwischen Reich und Arm in Österreich wächst. Eine Projektgruppe der SOZAK hat ...
Neues aus der SOZAK 18.05.2015

Projekte als Hilfestellungen

Georg Sever, Mitglied der Lehrgangsleitung der SOZAK, erzählt über die größte ...
blog.arbeit-wirtschaft.at 18.05.2015

Frisch gebloggt

Der A&W-Blog ergänzt die Printausgabe als digitales Debattenforum. Frisch gebloggt gibt ...
18.05.2015

"Nicht zuletzt" ... ÖGB-Druck kann niemand ignorieren

"Der ÖGB wird eine Zukunft haben, die Frage ist nur, welche", hat Politologe Emmerich ...
Teilen |

(C) AK und ÖGB

Impressum