topimage
Arbeit&Wirtschaft
Arbeit & Wirtschaft
Blog
Facebook
Twitter
Suche
Abonnement
http://www.arbeiterkammer.at/
http://www.oegb.at/
Verschicken Sie eine E-Card!

AK: Unternehmen finanziell gut gerüstet

Aus AK und Gewerkschaften

Dividendenausschüttungen: AK fordert Umdenken der Unternehmer.

Solide finanzielle Basis, stabile Ertragslage und ein neuerlicher Rückgang bei den Dividendenausschüttungen: So lassen sich die Ergebnisse des AK-Unternehmensmonitors zusammenfassen. Vor allem bei der finanziellen Stabilität können die Betriebe punkten, die Zahlungsfähigkeit kann sich sehen lassen und die Gewinnsituation ist stabil. Leicht positiv entwickelte sich auch die Beschäftigung, sie nahm um 0,6 Prozent auf 573.347 Vollzeitbeschäftigte zu. Untersucht wurden die Jahresabschlussdaten für das Wirtschaftsjahr 2013 von 1.370 Unternehmen.
Erfreulich ist die Entwicklung der Dividendenausschüttungen, diese lagen zum zweiten Mal in Folge unter den Investitionen in Sachanlagen. Abzuwarten bleibt, ob die Unternehmen diese begrüßenswerte Strategie fortsetzen. Die Eigentümer dürfen sich im Übrigen weiterhin über beachtliche Renditen auf ihr eingesetztes Kapital freuen, die bei 11,2 Prozent lagen – Renditen, von denen Otto-Normal-SparerInnen nicht einmal träumen können.
Investitionen gehen insgesamt zurück und liegen noch sehr deutlich unter den Vorkrisenjahren. Um die Konjunktur wieder anzukurbeln, bedarf es jedenfalls eines deutlichen Anstiegs der Investitionstätigkeit der Unternehmen.
AK-Präsident Rudi Kaske zum Ergebnis: „Die sinkenden Dividendenausschüttungen lassen hoffen, dass bei den Unternehmen ein Umdenken einsetzt. Wir fordern jedenfalls, dass mehr Geld in die Betriebe gesteckt als ausgeschüttet wird, um für eine nachhaltige positive wirtschaftliche Entwicklung und den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu sorgen.“

Mehr Infos unter:
tinyurl.com/qfuzr8q

Artikel weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Teilen |

(C) AK und ÖGB

Impressum