topimage
Arbeit&Wirtschaft
Arbeit & Wirtschaft
Blog
Facebook
Twitter
Suche
Abonnement
http://www.arbeiterkammer.at/
http://www.oegb.at/
Verschicken Sie eine E-Card!

Zahlen, Daten, Fakten

Schwerpunkt

Zahlen, Daten, Fakten zum Thema Mieten, Wohnbauförderung und Einkommensbelastung.

Seit 2005 steigen private Mieten doppelt so stark wie die allgemeine Teuerung, die für Gemeinde- und Genossenschaftswohnungen entwickeln sich moderat.
2009 bis 2011 gingen die Wohnbauförderungszusicherungen im Neubau um rd. 10.500Wohnungen zurück. 2012 gab es nur einen geringfügigen Anstieg.
Die Ausgaben in der Wohnbauförderung sind bis 2010 gestiegen, seither um rd. 400 Mio. Euro gekürzt worden.
Kreditfinanziertes Wohneigentum ist für die Hälfte der österreichischen Haushalte schwer leistbar bis unerschwinglich, zeigt eine Studie der Österreichischen Nationalbank.

Artikel weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Kommentare
Herbert Nestler 03.11.2013 13.22 Mediane Einkommensbelastung Guten Tag

Interpretiere ich diese Folie richtig ? Im 1. Quartil beträgt die Einkommensbelastung 87 % und im 2. Quartil 48 %. Muss ich dann davon ausgehen das Haushalte die ihre Wohnung kreditfinanziert haben den Großteil ihre Einkommens für die Kreditrate und Betriebskosten ausgeben müssen. Das kommt mir sehr, sehr viel vor. Ich bitte wenn möglich um ein paar erklärende Sätze dazu. Vielen Dank im voraus. Schönen Gruss Herbert Nestler, Angestelltenbetriebsrat, R.Bosch AG, Hallein.
Teilen |

(C) AK und ÖGB

Impressum