topimage
Arbeit&Wirtschaft
Arbeit & Wirtschaft
Blog
Facebook
Twitter
Suche
Abonnement
http://www.arbeiterkammer.at/
http://www.oegb.at/
Verschicken Sie eine E-Card!
Arbeit und Wirtschaft, aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Schwerpunktthemen - Ausgabe 03/2010

WIFO-Chef Karl Aiginger 15.03.2010

Jetzt Gas geben ...

WIFO-Chef Karl Aiginger über die Chancen einer ausgewogenen Budgetkonsolidierung, ...
Symbolfoto 15.03.2010

Wege zum Glück

Die gute Nachricht ist: Österreich hat eine der höchsten Umverteilungsquoten weltweit. ...
Symbolfoto 15.03.2010

Die Ursachen der Krise

Viele ÖkonomInnen sehen die in den vergangenen Jahrzehnten stark gestiegene Einkommens- ...
Symbolfoto 15.03.2010

Aus dem Schneider?

Die Bundespräsidentenwahl als vergebene Chance sieht die Korrespondentin des Focus ...

Weitere Inhalte - Ausgabe 03/2010

Katharina Klee 15.03.2010

Standpunkt | Ich zahle gerne Steuern

Eigentlich zahle ich gerne Steuern - wann auch immer ich das laut herausposaune, ernte ...
15.03.2010

ÖGB | »Ich mess den Stress«

Online-Studie zu Arbeitszufriedenheit, Stress und Gesundheit.
15.03.2010

GPA-djp | All-in ist viel zu in

Immer öfter ist bei Arbeitsverträgen alles inklusive.
15.03.2010

Vernetzung | Global denken & handeln

Lehrgang für starke globale Zusammenarbeit.
15.03.2010

Arbeiterkammer | Wohnen muss leistbar sein!

Jüngere ArbeitnehmerInnen-Haushalte sind durch hohe Mieten extrem belastet.
15.03.2010

PRO-GE | Steuer gegen Armut

Globale Unterschriftenaktion für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer.
Hugo Breitner, Finanzstadtrat des "roten Wien" bis 1932 (hier sein Denkmal im Hof des nach ihm benannten Wiener Gemeindebaus), emigrierte 1936 unter dem Druck der austrofaschistischen Diktatur und lebte bis zu seinem Tod 1946 in den USA. 15.03.2010

Licht, Luft, Sonne

Hugo Breitner und die Finanzierung der Wiener Gemeindebauten durch ein ...
In der Landwirtschaft wird mehr als die Hälfte des aktiven Erwerbseinkommens aus Staatssubventionen erzielt, dazu kommen Pensionen und andere Sozialleistungen. 15.03.2010

Um-Fair-teilung

UnternehmerInnen- und Kapitaleinkommen haben in den vergangenen zehn Jahren stark ...
Kaum ein Lebensbereich, der nicht mit Zahlen unterlegt ist, aus denen Entwicklungen herausgelesen werden können. 15.03.2010

Zahlen, die zählen

Kaum ein Lebensbereich, der nicht mit Zahlen unterlegt ist. Hauptdarsteller sind ...
Das was die Gesellschaften im Grunde zusammenhält ist die Idee, eine bessere Welt für die nächste Generation zu schaffen. 15.03.2010

Unser Budget?

BürgerInnenbeteiligung als Antwort auf die aktuelle Krise und die strukturellen Probleme ...
Das "Zurückdrängen der Frauen an den Herd", die Verrichtung unbezahlter Haus-, Pflege- und Betreuungsarbeit wären die Folge. 15.03.2010

Intelligent konsolidieren

Auch internationale Organisationen wie der IWF oder die OECD fragen sich, ob ...
Fast immer rechnet sich die Mehrheit zur Mittelschicht. Kaum jemand deklariert sich als Angehöriger oder Angehörige der Oberschicht und auch nicht als Angehörige oder Angehöriger der Unterschicht. 15.03.2010

Die Goldene Mitte

Nach Berechnungen der Statistik Austria gehören mehr als sechs Mio. Menschen in ...
Eine Quelle- und eine Cosmos-Insolvenz später fragen sich nun ArbeitnehmerInnen und KonsumentInnen: Haben die Bankenhilfspakete ihren Zweck erfüllt? 15.03.2010

Wer hat das Geld?

Die EZB pumpte Milliarden in den Interbankenverkehr, um das Kreditgeschäft anzukurbeln. ...
In der Retrospektive betrachtet zeige sich, wo in Zukunft Einsparungspotentiale genutzt werden können. Am meisten sparen könne sie beim Essen, sagt sie. 15.03.2010

Eine halbe Sau

Als der Bausparvertrag auslief, musste der Sohn der Schule fernbleiben. Ein Modell der ...
Obwohl laut einer Mercer-Studie den UnternehmerInnen durchaus bewusst ist, dass betriebliches Gesundheitsmanagement die MitarbeiterInnenzufriedenheit und damit die Produktivität erhöht, finden sich in Österreich nur punktuelle Aktivitäten. 15.03.2010

Krank durch die Krise

Sparpläne sind heute fast allgegenwärtig: Der Staat setzt den Rotstift an, genauso wie ...
Ich machte diese heftige Kritik des ÖGB im Pressefoyer nach dem Ministerrat zum Thema und wollte von Kanzler wissen, wie er sie entkräften könne. Daraufhin warnte mich Schüssel, ich solle nicht die Kampfparolen des Gewerkschaftsbundes übernehmen. 15.03.2010

Die Demoralisierung

Vor zehn Jahren ließ Finanzminister Grasser "einen guten Tag mit einem sanierten Budget ...
Buchtipp 15.03.2010

Politische Bildung - wozu?

Ein grundlegendes Verständnis von Politik und Parteien ist demokratiepolitisch notwendig ...
Die größte Gruppe unter den ÖsterreicherInnen macht die der sogenannten "ichbezogenen Autoritären" aus, die sich selbst als "besonders autoritär, ausländerfeindlich, individualistisch und ganz auf ihre Kleinfamilie bezogen" beschreiben. 15.03.2010

Schulische Schieflagen

Was sozialer Zusammenhalt und Werte mit Bildung zu tun haben, und wie Reformen im ...
In jüngerer Vergangenheit versucht man allerdings Fair Trade auch auf Bekleidung (Clean Clothes), Öl, Computer und Diamanten auszuweiten. 15.03.2010

Es ist nicht alles fair …

Grundsätzlich ist fairer Handel gut und wichtig. Manchmal jedoch liegt der faire Handel ...
15.03.2010

Myanmar/Burma | Freiheit für Arbeitsrechtsaktivistin

Su Su Nway sitzt wegen ihrer Beteiligung an Protesten im Sommer 2007 im Gefängnis.
15.03.2010

EU 2020 | Soziale Vorhaben auf dem Prüfstand

Diskussion über das, was nach der Lissabon-Agenda kommen soll.
15.03.2010

Europa | Regulierung der globalen Finanzmärkte

ÖGB ist Partner der neuen europäischen Kampagne.
Mobilität findet statt 15.03.2010

Mobilität findet statt

Im "Zukunftsraum Wien-Niederösterreich-Südmähren" (ZUWINS) arbeiten die Konföderation der ...
15.03.2010

Statistiken sind Argumente

Die monatlichen Übersichten über die Beschäftigungslage und die Kaufkraft.
Info & News 15.03.2010

Durchbruch im Kampf

TEKEL-ArbeiterInnen in der Türkei kämpfen gegen die Schließungspläne der ...
Teilen |

(C) AK und ÖGB

Impressum